Initiativkreis Wohnen und Energie

In der Metropolregion Nürnberg ist der wesentliche Anteil des Endenergieverbrauchs dem Sektor Gebäude zuzuordnen. Bis zu 70 % werden im Wärmesektor verbraucht, hinzu kommt ein erheblicher Stromverbrauch für die Gebäudetechnik, wie Beleuchtung, Lüftung und Klimatisierung und andere Infrastrukturanlagen. Ziel dieses Initiativkreises ist die Steigerung der energetischen Sanierungsquote von Wohngebäuden, was auch ein wesentlicher Schwerpunkt des Klimapaktes ist. Der Initiativkreis hat sich in den Jahren

2015/2016 neu gegründet. Er führt u.a. Veranstaltungen zur Sanierung von Mehrfamilienhäusern durch. Im Herbst 2018 findet in diesem Rahmen ein Seminar über "Theorie und Praxis der EnEV" statt. Die Leitung hat Tobias Dirscherl vom ENERGIEregion Nürnberg e.V.

Ansprechpartner

Tobias Dirscherl
ENERGIEregion e.V.
Fürther Str. 244 A
90429 Nürnberg
tobias.dirscherl@energieregion.de