Zum Hauptinhalt springen

Kraft-Wärme(Kälte)-Kopplung

Initiativkreis

In der europäischen Metropolregion Nürnberg sind umfangreiche Kompetenzen zur Kraft/Wärme (Kälte)-Kopplung vorhanden. Dazu gehören Wärmenetzbetreiber mit langjährigen Erfahrungen in Heizkraftwerken, Anbieter von KW(K)K- und KW(K)K-fähigen Komponenten, Anlagen und Systemen, beratende und planende Ingenieurbüros sowie Anlagenbetreiber (Contractors).

Seit Anfang 2013 fasst der Runde Tisch KW(K)K dauerhaft die metropolitanen Kompetenzen zusammen, baut diese systematisch aus, macht sie nach außen hin besser sichtbar, beteiligt sich an der politischen Diskussion und fördert so den Einsatz dieser sinnvollen Technologie in der Metropolregion Nürnberg.

Zielsetzung im Klimapakt

Metropolregion Nürnberg

Damit die anspruchsvolle Zielsetzung im Klimapakt der Metropolregion Nürnberg, die CO2-Emissionen auf ihrem Gebiet insgesamt um 80% bis 2050 zu verringern, erreicht wird, müssen nicht nur erneuerbare Energien konsequent ausgebaut und genutzt, sondern es muss auch die Effizienz der konventionellen Energieerzeugung deutlich erhöht werden.

Dies wird mit einem maximal möglichen Wirkungsgrad erreicht, wenn Kraft-Wärme (Kälte)-Kopplung eingesetzt wird. KW(K)K kann schon heute mit vorhandener und erprobter Technologie Energie als Wärme speichern.

KW(K)K kann durch ihre Regelbarkeit netzdienlich in idealer Weise fluktuierende, erneuerbare Energien wie Wind und Sonne ergänzen. Wird die KW(K)K-Anlage noch dazu mit nachhaltigem Brennstoff (z.B. Biogas, Holzvergasung, synthetisches Gas aus Power-to-Gas-Anlagen, etc.) betrieben, erfolgt die Energiewandlung CO2-neutral. Der Initiativkreis KW(K)K hat vier "Steckbriefe" für erfolgreich in der Metropolregion Nürnberg umgesetzte KWK-Anlagen erarbeitet. Diese zeigen konkrete Beispiele auf für KWK-Anlagen bei Kommunen, im Bestand und Neubau von Wohngebäuden sowie bei Gewerbe/Handel/Dienstleistungen.

Kontakt

Detlef Langhammer
ENERGIEregion Nürnberg e.V.
Fürther Str. 244 A
"Auf AEG", Gebäude 8, 2. OG
90429 Nürnberg

Telefon: 0911/ 25296-24
detlef.langhammerenergieregion.LÖSCHEN.de

 

Institutionen und Netzwerke des Forums

Energielandkarte der Metropolregion Nürnberg

Lade Daten Loading...