Zum Hauptinhalt springen

Klimaschutzmanagerinnen und Klimaschutzmanager

Initiativkreis

Seit Sommer 2015 existiert der „Initiativkreis der Klimaschutzmanagerinnen und Klimaschutzmanager“ im Rahmen des „Forums Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung“ der „Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN)“ in dem 31 Kommunen und Landkreise, eine Arbeitsgemeinschaft sowie drei Bistümer der katholischen Kirche vertreten sind.

Folgende Ziele verfolgt der Initiativkreis:

  • Netzwerk für den konkurrenzfreien Ideen- und Erfahrungsaustausch zu Projekten und zu Themen des Klimaschutzes
  • Entwicklung von gemeinsamen Projektideen und Veranstaltungen
  • Bündelung der Kompetenz im Bereich Klimaschutzmanagement
  • Meinungsbildung und Ausarbeitung von politischen Stellungnahme

Der Initiativkreis ist ein geschlossener Kreis von Klimaschutzbeauftragten von Städten und Landkreisen im Bereich der EMN. Zur Mitarbeit eingeladen sind Personen mit öffentlichem Auftrag einer Gebietskörperschaft.

Preisverleihung „Klimaaktive Kommune 2019“ für die CO2-Fasten-Challenge

Ein Projekt des Initiativkreises der Klimaschutzmanager*innen in der Metropolregion Nürnberg

Im November 2019 wurde der Initiativkreis für seine Aktion „CO2-Fasten-Challenge“ vom Bundesumweltministerium mit dem Preis der „Klimaaktiven Kommune 2019“ ausgezeichnet. Ziel der Challenge war, die Fastenzeit zu nutzen, um möglichst viele Menschen zum aktiven Klimaschutz zu motivieren und den eigenen CO2-Fußabdruck zu senken. Hier finden Sie mehr Informationen zum Wettbewerb inklusive eines Videos zum ausgezeichneten Projekt. Die aktuelle CO2-Fasten-Challenge 2021 können Sie hier einsehen.

CO2-Fasten-Challenge

Mach mit!

Vergangenes Jahr sorgte die CO2-Fasten-Challenge für überregionales Interesse, und es folgten eine Vielzahl von Anfragen von Kommunen und gemeinnützigen Organisationen, die sich von der Aktion inspiriert fühlten. In der Metropolregion Nürnberg freut man sich über weitere Projekte zum Klimafasten. „Nachahmen ist ausdrücklich erwünscht und wir hoffen, dass unserem Beispiel noch viele Kommunen folgen“, so Thumann.

Teilnehmende der CO2-Fasten-Challenge können ihre „bestandenen“ Herausforderungen auf einer Checkliste abhaken und einsenden. Unter allen Einsendungen werden 10 Klimaschutzpakete verlost, bestehend aus einer Soulbottle und dem Buch „Die Öko-Challenge“.

CO2 Challenge 2021

Kontakt

Wolfgang Müller
Klimaschutzbeauftragter

Stadt Nürnberg / Referat für Umwelt und Gesundheit
Hauptmarkt 18
90403 Nürnberg
wolfg.muellerstadt.nuernberg.LÖSCHEN.de

Telefon: 09 11 / 2 31-39 77
Telefax: 09 11 / 2 31-33 91

 

Institutionen und Netzwerke des Forums

Energielandkarte der Metropolregion Nürnberg

Lade Daten Loading...