Forum Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung

Organisation & Struktur

Die Einrichtung eines neuen Gremiums der Metropolregion Nürnberg „Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung“ wurde am 30.04.2010 in der Ratsversammlung beschlossen. Es wurde zunächst  als „Lenkungskreis“ bezeichnet, ab 2016 dann in „Forum“ umbenannt.
Das Forum tagte das erste Mal im September 2010 und arbeitet seither an der Umsetzung folgender Ziele:

  • einen lokalen Beitrag zum globalen Klimaschutz liefern (Klimapakt der Metropolregion umsetzen),
  • die Stadt-Land-Kooperation in der Metropolregion Nürnberg fördern,
  • Best Practices austauschen sowie
  • die Kommunikation der Klimaschutzkompetenz nach innen wie nach außen verbessern.

Politischer Sprecher
Thomas Thumann
Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt

Fachlicher Sprecher
Rainer Kleedörfer
Bereichsleiter Unternehmensentwicklung/Beteiligungen der N-ERGIE Aktiengesellschaft

Geschäftsführer
Dr. Peter Pluschke
Referent für Umwelt und Gesundheit der Stadt Nürnberg

Derzeit gehören dem Forum 80 Mitglieder der Gebietskörperschaften der Region – Oberbürgermeister, Bürgermeister, Landräte und Verwaltungsexperten – sowie Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft an.
Das Forum hat einen Klimapakt der Metropolregion Nürnberg erarbeitet, der im Januar 2012 von der Ratsversammlung verabschiedet worden ist; er wird derzeit aktualisiert und 2017 erneut zur Beschlussfassung vorgelegt.
In sieben Initiativkreisen verfolgt das Forum die Realisierung seiner Ziele. Diese Initiativkreise entwickeln Projekte und Strategien, die jeweilige Umsetzung erfolgt durch verschiedenste Institutionen und Unternehmen in der Metropolregion Nürnberg.

Organigramm:

Kontakt

Ansprechpartner für das Forum

Dr. Susanne Sprößer
Referat für Umwelt und Gesundheit
Hauptmarkt 18
90403 Nürnberg

Tel. 0911 231-5942
susanne.sproesser
@stadt.nuernberg.de

Auszeichnungsverleihung

energie.effizienz.gewinner 2017

07. März 2017, 16:30 Uhr

Ort: Conti Temic microelectronic GmbH, Nürnberg

Ausgezeichnet werden folgende Unternehmen aus der Metropolregion, die als Vorbilder im Klimaschutz vorangehen und gleichzeitig ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern:
.audiocom multimedia e. K., 91058 Erlangen .Conti Temic microelectronic GmbH, 90411 Nürnberg .Döbrich & Heckel GmbH & Co.KG, 90518 Altdorf .Metzgerei Steiner 90475 Nürnberg .Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG, 90766 Fürth .Sozialstiftung Bamberg Energiemanagement GmbH, 96049 Bamberg

Das Programm zur Veranstaltung finden Sie HIER